Das Jüngste ist ein Jahr alt

Lieber Karl,

heute morgen, am 30.07.2010, wurde wieder eine Mutter aus Salzkotten, Frau A. P., Mutter von 11 Kindern - zu Hause von Polizisten abgeholt und in die JVA Bielefeld gebracht. Am Montagmorgen fährt man sie zur JVA Gelsenkirchen. Sie wird für 5 Tage - bis zum 05.08. - in Erzwingungshaft gesetzt. Der Grund ist, daß die Eltern es mit ihrem Gewissen vor Gott nicht vereinbaren konnten, daß zwei ihrer Kinder zur Teilnahme an einem Theaterstück gezwungen werden sollten. - Das jüngste Kind ist erst 1 Jahr alt.

Es wäre wünschenswert, wenn man diese Mutter mit ermutigenden Briefen trösten und stärken könnte. Die Adresse ist:

JVA GELSENKIRCHEN
Z. H. V. FRAU A. P.
----------

----------

Auf die Rückseite des Briefes sollte man schreiben (für den Fall, daß die Mutter bei Ankunft des Briefes schon entlassen sein sollte):

FALLS NICHT ZUSTELLBAR, BITTE AN FOLGENDE ADRESSE SENDEN:
A. P.
----------

----------


Bitte den Namen und Adresse vertraulich behandeln und nicht im Internet auf einer Web-Site veröffentlichen!



Herzliche Grüße
Christa Widmer
(Mitarbeiterin von SchuzH e.V.)

30.07.2010

Charly  15.08.2015