Der Leviathan

Das Buch Hiob Kapitel 41

Der Leviathan

Beitragvon Charly » Fr Mär 13, 2015 5:24 am

Hi 41,9 Sein Niesen strahlt Licht aus, und seine Augen sind gleich den Wimpern der Morgenröte.
Hi 41,10 Aus seinem Rachen gehen Fackeln, sprühen feurige Funken hervor.
Hi 41,11 Aus seinen Nüstern fährt Rauch, wie aus einem siedenden Topfe und Kessel. {O. und brennendeBinsen}
Hi 41,12 Sein Hauch entzündet Kohlen, und eine Flamme fährt aus seinem Rachen.


Meine Lieben

Hiob 40,20 berichtet um welches Tier es sich hier handelt. Es ist der Leviathan. Es war ein Tier das Feuer aus dem Rachen lies. Es ist heute ausgestorben. Aber es gibt Fosilien, genannt, Saurier. Auch Überlieferungen und Mythen verschiedener Völker reden von ihm. Man denke an Burgen mit umkreisenden, feuerspeienden Drachen. In der Zeit Hiobs, also um 1750 vZtr lebte der heute ausgestorbene Leviathan. Wie konnte der Feuer spucken? Manchmal ist es nützlich sich in der heute bestehenden Tierwelt umzusehen. Auch Wikipedia, wenn auch an so manchem abzulehnen, (Torheiten im Thema Christentum und in anderen Bereichen Pornografische Bilder) ist hier aufschlußreich: http://de.wikipedia.org/wiki/Bombardierk%C3%A4fer Hier wird der Bombardierkäfer beschrieben. Ich sah ein Video wie dieser Tropf regelrechte Brandwunden auf einer Hand hinterlies. Den Link zum Video setze ich hier nicht, da es unreine Bilder enthält, was schade ist, weil es eine hervorragende Predigt ist. Bei diesem Bombardierkäfer sehen wir wieder den Planer. Den Programierer. Ja der Schöpfer lässt sich nicht unbezeugt. Hatte der Leviathan ein Programm im Rachen wie der Bombardierkäfer? Vielleicht war es auch ein völlig anderes System. Gott ist ein unbegrenzter Erfinder. Ihm allein gebührt unser Lobbreis!
Jer 22,29 O Land, Land, Land, höre das Wort des HERRN!
Charly
Site Admin
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa Okt 18, 2014 6:15 pm

Zurück zu Hiob 41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron