Jakob geht nicht zur Schule

Meine Lieben

Durch Google Suche stieß ich auf eine interesannte Geschichte. Da gibt es in Deutschland einen achtjärigen Buben der nicht zur Schule geht. Wie diese Familie unentdeckt bleibt wundert mich.

http://www.pravda-tv.com/2014/12/bildung-braucht-freiheit-mein-kind-geht-nicht-zur-schule/

Dem fügte ich Folgendes hinzu:

Hallo meine Zeitgenossen
Durch Google Suche kam ich hierher. Dieser Bericht ist sehr bewegend für mich. Wie Du es allerdings schaffst, da ohne Verfolgung durch Deutsche Behörden durchzukommen, wundert mich.
Ich selber ließ meine Kinder aus Glaubensgründen (ich bin Christ) nicht zur Schule. Dann begann das Verbrechen der Christenverfolger. Die setzten sogar im Ausland die Behörden gegen mich an. Ich lebte über 20 Jahre in diesem Stress. Pilgerte von Land zu Land. Oft illegal. Oft im Untergrund. Nun sind meine 8 Kinder soviel wie erwachsen. Diese Zeit der Verfolgung hinterlies ihre Spuren...
Daß in Deutschland behauptet wird es sei keine Christenverfolgung ist überhaupt eine verlogene Verkommenheit. Väter und Mütter werden eingesperrt. Kindesentführung, ja Kindesraub wird in Deutschland praktiziert. Heißt es nicht oft: Wehret den Anfängen? Nicht nötig, der Anfang ist längst Geschichte, wir sind mitten drin.
Deutsche Behörden die solches tun wie Jugendamt, Polizei, Politiker usw. begehen schlicht Straftaten, selbst nach ihren eigenen Gesetzen. Wer solchen politischen Parteien seine Stimme gibt, ist ein indirekter Christenverfolger.
Aber ach ja, es hat ja keiner gewusst.

Charly  15.12.2014