Mord per Gesetz

http://www.tagesschau.de/ausland/genmanipulation-103.html

Die Genforschung an menschlichen Embryos ist in Großbritannien streng reguliert. So müssten die genveränderten Embryos zerstört werden, sie dürften nicht zum weiteren Wachstum in den menschlichen Körper eingepflanzt werden, erklärt Professor Robin Lovell-Badge von Francis Crick Institut. Die Embryos, an denen die Forscher arbeiten werden, stammen von Paaren, die nach der künstlichen Befruchtung nicht alle Eizellen benötigten. Nach der Genmanipulation müssen die Embryos innerhalb von 14 Tagen zerstört werden.

Mord hat viele geschönte und damit irreführende Namen. ZB. Schwangerschaftsunterbrechung. Als ob man diese Schwangerschaft zu einem späteren Zeitpunkt einfach wieder aufnehmen könnte. Wegmachenlassen. Als ob man da einfach ein Gewebe, wie z.B. Krebszellen entfernen täte. Und noch weitere Namen gibt es für dieses Gemorde.
In Großbritanien nennt man das im oben genannten Fall: zerstört werden.